Internationale Konferenz über Achtsamkeit 2024

ICM:2024 ACHTSAMKEIT IN EINER WELT IM WANDEL
MENSCHEN
ICM:2024 ACHTSAMKEIT IN EINER WELT IM WANDEL
MENSCHEN
Vorheriges Dia
Nächstes Dia

Konferenzteam

Die erste Vision für die Konferenz wurde in einer Arbeitsgruppe entwickelt, an der Kollegen aus einer Reihe von Ausbildungs- und Forschungszentren beteiligt waren, sowie in einer Reihe von Konsultationsveranstaltungen.

Wir sind besonders dankbar für die Beiträge von Prof. Nirbhay Singhehemaliger Herausgeber des Springer Mindfulness Journal und Leiter der internationalen Konferenzreihe über Achtsamkeit, Sharon HadleyCEO, Oxford Mindfulness Foundation, Dr. Robert Marx, Co-Direktor des Sussex Mindfulness Centre, Ruth Ormstonehemaliger Direktor der Initiative für Achtsamkeit, Alison EvansLeiterin der Supervision beim Netzwerk für Achtsamkeit und Nick HammondVorsitzender des Kuratoriums des Netzwerks für Achtsamkeit.

 

Rebecca Crane

Vorsitz der Konferenz

 

Ken Lunn 

Direktor der Konferenz

 

Bridgette O'Neill

Programmleitung

 

Sophie Sansom 

Programmleitung

Gemma Griffith_kleiner

 

Gemma Griffith

Programmleitung

 

Sonia Gadhia

Berater für Planung

 

Uz Afzal

Berater für Planung

Hayley Dunne picture

 

Hayley Dunne

Berater für Planung

ICM:2024 Gastgeber

Universität Bangor

Das Zentrum für Achtsamkeitsforschung und -praxis (CMRP) an der Universität Bangor wurde von Mark Williams gegründet im Jahr 2001nachdem er dort eine führende Rolle bei der Entwicklung von Machtsamkeitsbasierte kognitive Therapie (MBCT) und war zuletzt unter der Leitung von Rebecca Crane. In den letzten zwei Jahrzehnten hat das Zentrum eine Vorreiterrolle bei der Entstehung des Bereichs der achtsamkeitsbasierten Lehre, Ausbildung und Forschung gespielt.   

Die Mitarbeiter des CMRP sind aktive Forscher auf dem Gebiet der Achtsamkeit. Ein Beispiel dafür ist eine bahnbrechende Arbeit mit dem Titel "Was macht achtsamkeitsbasierte Programme aus? Die Kette und der Schuss."  

Die Universität Bangor bietet ein Masterstudiengang Achtsamkeit - das erste weltweit, das einen Master in achtsamkeitsbasierten Ansätzen anbietet.   

Weitere Informationen finden Sie auf der Website Website der Universität Bangor. 

das Achtsamkeitsnetz

Das Achtsamkeitsnetzwerk besteht aus sehr erfahrenen Trainern und Supervisoren, die Sie beim Praktizieren, Lehren und Vertiefen Ihrer Erfahrung von Achtsamkeit und Mitgefühl anleiten können. Unser Schwerpunkt liegt darauf, sowohl der Achtsamkeitsgemeinschaft als auch der allgemeinen Öffentlichkeit zu dienen durch Betreuung, Einkehrtage und Schulungsprogrammedie sowohl persönlich als auch online angeboten werden. 

Außerdem arbeiten wir mit Freiwilligen zusammen, um ein Programm von inspirierende Veranstaltungen und Gemeinschaftsgruppen - das Achtsamkeitsnetzwerk Community Friends. Wir sammeln Gelder durch Spenden und stellen Stipendien zur Verfügung, um achtsamkeitsbasierte Lehrer zu unterstützen, auszubilden und den Zugang zu ihnen zu erweitern, im Einklang mit unserem gemeinnützigen Zweck. 

Besuchen Sie unsere Webseite um mehr über unsere Dienstleistungen zu erfahren 

Das Netzwerk für Achtsamkeit
de_DEDeutsch